Anmelden

Bei der Sparkasse gibt‘s das, was andere gerne hätten:

Bei der Sparkasse gibt‘s das, was andere gerne hätten:

Geregelte Arbeitszeiten, Homeoffice, mobiles Arbeiten. Lebensarbeitszeitkonto und die Chance auf Sabbatical. Als Azubi habe ich ein eigenes Tablet und Blockunterricht – da kann ich mich voll auf‘s Lernen konzentrieren. Egal wo. Echt genial!“

Valentin Gomringer

So gelingt deine Bewerbung

 

Mit deiner Bewerbung hinterlässt du einen ersten Eindruck bei uns. Um in der Masse der Bewerber nicht unterzugehen ist es sehr wichtig, dass schon die äußere Form mit einer optisch und inhaltlich gelungenen Aufmachung für dich spricht.

Das Anschreiben
Auszubildende lächelt

Hier kannst du dich mit eigenen Worten präsentieren. Es sollte authentisch und persönlich formuliert sein. Dem Ansprechpartner soll auf den ersten Blick klar werden:

  • Warum du dich bei der Sparkasse bewirbst
  • Für welche Ausbildung du dich interessierst
  • Warum du überzeugt bist, ein guter Bewerber zu sein

Es ist gut, im Anschreiben außerdem mitzuteilen:

  • Was dich bei der Sparkasse/im Finanzsektor interessiert
  • Wie du auf uns aufmerksam geworden bist
  • Was du „drauf hast“
Der Lebenslauf
Auszubildender in Businesskleidung

Hier ist der Platz für persönliche Daten und wichtige Informationen über die bisherigen Stationen deiner schulischen und beruflichen Laufbahn.

Diese Informationen sollte dein Lebenslauf enthalten:

  • Name, Vorname
  • Straße, Hausnummer, PLZ, Ort
  • Telefon, Handy, E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum, Geburtsort
  • Schulbildung (Daten: welche Schule, Beginn und Ende der Schulzeit, voraussichtlicher/erreichter Abschluss)
  • Ort und DatumUnterschrift

Wichtig sind auch Angaben zu:

  • Praktika
  • Besonderen Qualifikationen und KenntnissenInteressen (Freizeitbeschäftigungen)
Das Bewerbungsfoto
Auszubildende in Businesskleidung

Das Bewerbungsfoto:

  • sollte aktuell sein
  • dich in den Mittelpunkt stellen,
  •  sympathisch und offen wirken
  • üblich ist ein Portrait im Format 4,5 x 3,5 cm)
  • Tipp: Nimm lieber ein "richtiges" Foto als ein gescanntes, das im Ausdruck grobkörnig rauskommt
  • Generell gitt: lieber kein Foto als ein schlechtes

Der Anhang

Bitte füge folgendes bei:

  • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse
  • Kopien von bisher erreichten Abschlüssen, abgeschlossene Ausbildungen und Praktika
Das Bewerbungsgespräch
Azubi im Anzug

Vorstellungsgespräche sind dazu da, um im Dialog zu erfahren, ob man zueinander passt. Du möchtest eine Ausbildung im Unternehmen absolvieren und präsentierst dich bestmöglich. Die Sparkasse möchte den Ausbildungsplatz mit einer geeigneten Person besetzen. Rechne also mit Fragen zu deiner Person und zu deinem Werdegang, zu deiner fachlichen Qualifikation und zu deinen Zielen. Zeig den Personalverantwortlichen der Sparkasse, warum diese dich einstellen sollen.  

Wichtig:

Bleib authentisch. Dazu gehört selbstverständlich auch Nervosität. Alle, die das Bewerbungsgespräch mit dir führen, mussten selbst auch einmal Bewerbungsgespräche durchlaufen.

Typische Fragen sind:

  • Worin liegen deine Stärken/Schwächen?
  • Wie motivierst du dich?
  • Wie würden deine Freunde dich beschreiben?
  • Warum willst du gerade diese Ausbildung machen und warum bei der Sparkasse?
  • Inwiefern bist du ein guter Teamplayer?
  • Wie würdest du deine Arbeitsweise beschreiben?
  • Welche Erwartungen hast du an Vorgesetzte?
  • Was hältst du von der Aussage „Der Kunde ist König”?
  • Wo willst du in fünf Jahren sein?
  • Wie muss ein Unternehmen sein, damit du dich damit identifizierst?

Hinweis:

Hinweis: Vergiss nicht, dich bei deiner Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch über das aktuelle politische und wirtschaftliche Geschehen sowie über die Sparkasse Zollernalb als Unternehmen zu informieren. Informationen findest du gleich hier auf dieser Homepage unter “Sparkasse”.

Wir wünschen dir viel Erfolg!

Gruppe Azubis schauen freundlich

Ausbildung bei der Sparkasse?
Echt jetzt?

Ja klar!

 Cookie Branding
i